AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


Für die folgenden Bestimmungen und die gesamte Rechtsbeziehung zwischen Delta Systemtechnik Horn GmbH und dem Käufer gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das europäische Kaufrecht findet, soweit zulässig, keine Anwendung.
Bei allen sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist, wenn der Besteller Vollkaufmann, eine juristische Person des öffentlich-rechtlichen Sondervermögens ist, die Klage beim Amts- oder Landgericht in Bruchsal/Karlsruhe zu erheben. DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH ist jedoch auch berechtigt, am Hauptsitz des Bestellers zu klagen. DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH ist zudem berechtigt, Forderungen abzutreten und damit auch die Rechte zur Klage an Dritte zu übertragen.
Die Vertragssprache ist deutsch.

A. Angebot

Die zu dem Angebot gehörenden Unterlagen wie Abbildungen, Zeichnungen, Gewichts- und Maßangaben sind nur annähernd maßgebend, soweit sie nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet sind.
An Kostenanschlägen, Zeichnungen und anderen Unterlagen behält sich DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH Eigentums- und Urheberrechte vor; sie dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden. DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH ist verpflichtet, vom Besteller als vertraulich bezeichnete Pläne, nur mit dessen Zustimmung Dritten zugänglich zu machen.
Sofern weitergehende Unterlagen (z.B. Pflichtenheft) im Auftrage bzw. auf Veranlassung des Kunden angefertigt werden, sind diese gesondert zu berechnen. Dies gilt auch dann, wenn der Auftrag nicht zustande kommt.

B. Umfang der Lieferung/Erfüllungsort

Für den Umfang der Lieferung ist die schriftliche Auftragsbestätigung von DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH maßgebend. Alle Angebote von DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH sind, soweit dies nicht ausdrücklich anders deklariert ist, freibleibend. Es gilt deshalb nur der Inhalt der Auftragsbestätigung, es sei denn, dass sich diese ausdrücklich auf das Angebot bezieht. Nebenabreden und Änderungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH. Liefer- und Erfüllungsort für Systeme ist Bruchsal.
Falls DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH an der Aufstellung eines Systems mitwirkt, ist dies als zusätzliche separate Leistung anzusehen. Dies ändert nichts daran, dass der Erfüllungsort für die Lieferung der Systeme Bruchsal ist. Der Versand von Software erfolgt generell ohne überflüssige Umverpackungen, da die Delta Systemtechnik Horn GmbH einen ökologisch sinnvollen Umgang mit Ressourcen befürwortet. Ein Anspruch auf Versand im evt. abgebildeten Produktkarton gibt es daher nicht. Ein Anspruch auf den Quelltext des Produktes besteht nicht.
Eine Ausnahme stellt eine vertragliche Sondervereinbarung dar.
Die Überlassung von Quelltexten (Sourcecodes) sind kostenpflichtig und an besondere vertragliche Bedingungen geknüpft.

C. Preis und Zahlung

1. Die Preise gelten - wenn keine andere Vereinbarung getroffen wurde - ab Werk, einschließlich Verladung im Werk, jedoch ausschließlich Verpackung. Aus der Preisangabe lässt sich grundsätzlich entnehmen, ob es sich im jeweiligen Fall um netto oder brutto Preise handelt. 2. Wenn keine besondere Vereinbarung getroffen wurde, ist die Zahlung ohne jeden Abzug frei DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH-Zahlstelle zu leisten und zwar entweder durch Vorauszahlung oder durch Zahlung bei Abnahme.
Bei regelmäßiger Belieferung des Kunden kann nach Absprache ein Kreditkonto nach Vorliegen ausreichender Kreditinformationen und bei entsprechender Bonität eingerichtet werden.
Bei allen Einzellieferungen und insbesondere bei Gesamtsystemen, die nach Kundenspezifikation gebaut werden müssen bzw. bei kundenspezifischen Programmierarbeiten, ist immer eine Anzahlung in Höhe von 25% des Auftragswertes zu leisten. Die Anzahlung muss innerhalb von 8 Tagen nach Auftragsbestätigung eingegangen sein. Jede gegebenenfalls vereinbarte Lieferfrist verlängert sich mindestens um den Zeitraum, den diese geforderte Anzahlung verspätet eingegangen ist.

3. Die Zurückhaltung von Zahlungen oder die Aufrechnung wegen etwaiger von DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH bestrittener Gegenansprüche des Bestellers ist nicht statthaft.

D. Lieferzeit

1. Die Lieferfrist beginnt mit der Absendung der Auftragsbestätigung, jedoch nicht vor der Beibringung der vom Besteller zu beschaffenden Unterlagen, Genehmigungen, Freigaben sowie vor Eingang einer gegebenenfalls fälligen Anzahlung.

2. Die Lieferfrist ist eingehalten, wenn bis zu ihrem Ablauf der Liefergegenstand unser Unternehmen verlassen hat oder die Versandbereitschaft mitgeteilt ist.

3. Die Lieferfrist verlängert sich angemessen bei Maßnahmen im Rahmen von Arbeitskämpfen, insbesondere Streik und Aussperrung sowie beim Eintritt unvorhergesehener Hindernisse, die von DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH nicht beeinflusst werden können, soweit solche Hindernisse nachweislich auf die Fertigstellung oder Ablieferung des Liefergegenstandes von Einfluss sind. Dies gilt auch, wenn diese Umstände bei Unterlieferern eintreten. Die vorbezeichneten Umstände sind auch dann nicht von DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH zu vertreten, wenn sie während eines bereits vorliegenden Verzuges entstehen. Beginn und Ende derartiger Hindernisse wird DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH in wichtigen Fällen dem Besteller so schnell wie möglich mitteilen.

4. Ist DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH in Verzug, so kann der Besteller DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH eine angemessene Nachfrist setzen mit der ausdrücklichen Erklärung, dass er nach Ablauf dieser die Annahme der Lieferung ablehne. Erfolgt die Lieferung nicht bis zum Ablauf der Nachfrist, so kann der Besteller vom Vertrag zurücktreten.
Ansprüche des Bestellers auf Ersatz von Verzugsschaden sowie auf Schadensersatz wegen Nichterfüllung sind ausdrücklich ausgeschlossen.

5. Wird der Versand auf Wunsch des Bestellers verzögert, so werden ihm, beginnend einen Monat nach Anzeige der Versandbereitschaft, 3,5% des Rechnungsbetrages für jeden Monat berechnet.

6. Die Einhaltung der Lieferfrist setzt die Erfüllung der Vertragspflichten des Bestellers voraus.

E. Gefahrübergang und Entgegennahme

1. Die Gefahr geht spätestens mit der Absendung der Lieferteile bzw. der Produkte auf den Besteller über, und zwar auch dann, wenn Teillieferungen erfolgen oder DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH noch andere Leistungen, z.B. die Versendungskosten oder Anfuhr und Aufstellung des Systems vor Ort übernommen hat. Auf Wunsch des Bestellers kann auf seine Kosten die Sendung durch DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH gegen Diebstahl-, Bruch-, Transport-, Feuer- und Wasserschäden sowie sonstige versicherbare Risiken versichert werden. Dies muss jedoch ausdrücklich schriftlich verlangt worden sein.

2. Verzögert sich der Versand infolge von Umständen, die der Besteller zu vertreten hat, so geht die Gefahr vom Tag der Versandbereitschaft ab auf den Besteller über.
3. Angelieferte Gegenstände sind, auch wenn sie Mängel aufweisen, vom Besteller unbeschadet der Rechte aus Abschnitt G, entgegenzunehmen.

F. Eigentumsvorbehalt

1. DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH behält sich das Eigentum an den Liefergegenständen / Produkten vor, bis sämtliche Forderungen von DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH gegen den Besteller aus der Geschäftsverbindung einschließlich der künftig entstehenden Forderungen auch aus gleichzeitig oder später abgeschlossenen Verträgen beglichen sind. Dieses gilt auch, wenn einzelne oder sämtliche Forderungen von DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH in eine laufende Rechnung aufgenommen wurden und der Saldo gezogen und anerkannt ist.
Der Besteller ist berechtigt, den Liefergegenstand im ordentlichen Geschäftsgang weiter zu verkaufen. Er tritt jedoch DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH alle Forderungen ab, die ihm aus dem Wiederverkauf gegen den Abnehmer oder gegen Dritte erwachsen, und zwar gleichgültig, ob die Vorbehaltsware ohne oder nach Verabredung weiterverkauft wird. Zur Einziehung dieser Forderungen ist der Besteller auch nach der Abtretung berechtigt. Die Befugnis von DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH, die Forderungen selbst einzuziehen, bleibt hiervon unberührt; jedoch verpflichtet sich DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH, die Forderungen nicht einzuziehen, solange der Besteller seinen Zahlungsverpflichtungen ordnungsgemäß nachkommt. DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH kann verlangen, dass der Besteller die ihm abgetretenen Forderungen und deren Schuldner bekannt gibt, alle zum Einzug erforderlichen Angaben macht, die dazugehörenden Unterlagen aushändigt und den Schuldnern die Abtretung mitteilt. Wird der Liefergegenstand zusammen mit anderen Waren, die DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH nicht gehören, weiterverkauft, so gilt die Forderung des Bestellers gegen den Abnehmer in Höhe des zwischen DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH und dem Besteller vereinbarten Lieferpreis als abgetreten. Wird der Liefergegenstand mit einem oder mehreren beweglichen Gegenständen zu einer einheitlichen Sache verbunden und ist der andere Gegenstand oder einer der anderen Gegenstände als Hauptsache anzusehen, so gilt
als vereinbart, dass der Besteller DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH anteilmäßig Miteigentum überträgt, soweit die Hauptsache ihm gehört. Der Eigentumsvorbehalt und andere DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH zustehenden Sicherungen gelten bis zur vollständigen Freistellung von DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH aus evtl. Verbindlichkeiten, die DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH im Interesse des Bestellers eingeht. DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH verpflichtet sich, die ihm zustehenden Sicherungen insoweit freizugeben, als ihr Wert die zu sichernden Forderungen um mehr als 25% übersteigt.

2. DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH ist berechtigt, den Liefergegenstand auf Kosten des Bestellers gegen Diebstahl-, Bruch-, Feuer-, Wasser- und sonstige Schäden zu versichern, sofern nicht der Besteller selbst die Versicherung nachweislich abgeschlossen hat.

3. Der Besteller darf den Liefergegenstand weder verpfänden noch zur Sicherung übereignen. Bei Pfändungen sowie Beschlagnahmung oder sonstigen Verfügungen durch Dritte hat der Besteller DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH unverzüglich davon schriftlich zu benachrichtigen.

4. Bei vertragswidrigem Verhalten des Bestellers, insbesondere bei Zahlungsverzug, ist DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH zur Rücknahme nach Mahnung berechtigt und der Besteller zur Herausgabe verpflichtet. Die Geltendmachung des Eigentumsvorbehalts sowie die Pfändung des Liefergegenstandes durch DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH gelten nicht als Rücktritt vom Vertrag, sofern nicht das Abzahlungsgesetz Anwendung findet.

G. Haftung für Mängel der Lieferung

Für Mängel der Lieferung, zu denen auch das Fehlen ausdrücklich zugesicherter Eigenschaften gehört, haftet DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH unter Ausschluss weiterer Ansprüche wie folgt:

1. Alle diejenigen Teile sind unentgeltlich nach Wahl von DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH auszubessern oder neu zu liefern, die sich innerhalb von 6 Monaten infolge eines vor dem Gefahrenübergang liegenden Umstandes - insbesondere wegen fehlerhafter Bauart, schlechter Werkstoffe oder mangelhafter Ausführung - als unbrauchbar oder in ihrer Brauchbarkeit erheblich beeinträchtigt herausstellen. Die Feststellung solcher Mängel ist DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH unverzüglich zu melden. Ersetzte Teile werden Eigentum von DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH. Verzögert sich der Einbau eines Aggregates, so erlischt die Haftung spätestens 12 Monate nach Rechnungsdatum. Bei Einbauaggregaten beginnt die Frist mit dem Tage der Inbetriebnahme, spätestens jedoch 9 Monate nach der Lieferung.

2. Das Recht des Bestellers, Ansprüche aus Mängeln geltend zu machen, verjährt in allen Fällen vom Zeitpunkt der rechtlichen Rüge an in 6 Monaten, spätestens jedoch mit Ablauf der Gewährleistungsfrist.

3. Es wird keine Gewähr übernommen für Schäden, die aus nachfolgenden Gründen entstanden sind: Ungeeignete oder unsachgemäße Verwendung, fehlerhafte Montage oder Inbetriebsetzung durch den Besteller oder Dritte, natürliche Abnutzung, fehlerhafte oder nachlässige Behandlung, ungeeignete Betriebsmittel, Austauschwerkstoffe oder sonstige fremde Einflüsse. Die Erstellung von Software ist mit größtmöglicher Sorgfalt erfolgt. Die Parteien sind sich einig, dass es nach dem Stand der Technik nicht möglich ist, Software-Produkte so zu entwickeln, dass diese unter allen Umständen fehlerfrei arbeiten. Die Delta Systemtechnik Horn GmbH übernimmt keine Gewähr dafür, dass erworbene Standard-Software den Anforderungen und Zwecken des Erwerbers genügt, auf jedem beliebigen Server funktionsfähig ist oder mit anderen vom Käufer ausgewählten Programmen kompatibel ist. Soweit gesetzlich zulässig, haftet die Delta Systemtechnik Horn GmbH nicht für Schäden aus Betriebsunterbrechung, entgangenem Gewinn, Datenverlust, Schäden an der Hardware, etc., die aus der Benutzung oder Nicht-Benutzbarkeit der Software resultieren. In jedem Fall ist die gesamte Haftung seitens der Delta Systemtechnik Horn GmbH unter jedweder Bestimmung begrenzt auf die Summe, die für die Software bezahlt worden ist.

4. Zur Durchführung aller DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH notwendig erscheinender Ausbesserungen und Ersatzlieferungen hat der Besteller nach Verständigung mit DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH die erforderliche Zeit und Gelegenheit zu geben; sonst ist DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH von der Mängelhaftung befreit. In dringenden Fällen der Gefährdung der Betriebssicherheit und zur Abwehr unverhältnismäßig großer Schäden oder wenn DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH mit der Beseitigung des Mangels in Verzug ist, kann dem Besteller das Recht zugestanden werden, den Mangel selbst oder durch Dritte beseitigen zu lassen und von DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH Ersatz der notwendigen Kosten zu verlangen, jedoch nur nach zuvor schriftlich vorliegender Einverständniserklärung durch DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH.

5. Im Gewährleistungsfall bei Hardware muss der Kunde das Teil ausbauen und auf seine Kosten zum Hersteller einsenden.

Nach Abstimmung mit DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH kann auch vor Ort eine Gewährleistungsreparatur durch einen geeigneten Unternehmer durchgeführt werden, wenn der Kunde entsprechend mitwirkt, die Termine organisiert und die Durchführung der Arbeiten unterstützt. (In diesem Fall siehe jedoch Absatz "G9".)

Von den durch die Ausbesserung oder Ersatzlieferung entstehenden unmittelbaren Kosten trägt DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH - wenn sich die Beanstandung als berechtigt herausstellt - die Kosten des Ersatzstückes sowie die angemessenen Kosten des Aus- und Einbaues.

6. Der Vergütungssatz bei Fremdleistungen muss vor der Maßnahme von DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH genehmigt werden. Es gelten die maximalen Stundensätze der DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH. Zuschläge für Nachtarbeit, Feiertagsarbeit oder sonstige durch besondere Eilbedürftigkeit vom Kunden veranlasste Mehrkosten werden nicht erstattet. Wenn die Reparatur durch einen Monteur von DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH durchgeführt wird, sind gegebenenfalls entsprechende Mehrkosten aus vorgenannten Gründen vom Kunden selbst zu tragen. Im Übrigen gilt auch in diesem Fall Abs. "G9".

7. Als Versandkosten für Ersatzteile können, wenn diese von DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH übernommen werden, nur die Kosten für einfache Fracht beansprucht werden und nur innerhalb des Landes, in dem die Leistung durch DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH erbracht worden ist.

8. Die angemessenen Kosten für den Aus- und Einbau eines neuen Teiles können nur in der Höhe übernommen werden, in der sie für ein einwandfrei zugängliches Aggregat anfallen. Ein Mehraufwand, der durch die erschwerte Zugänglichkeit bedingt ist, kann nicht berücksichtigt werden bzw. muss, falls die Reparatur von DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH direkt ausgeführt wird, zusätzlich berechnet werden.

9. Es gilt ausdrücklich als vereinbart, dass der Kunde im Gewährleistungsfall in der Regel den gelieferten Gegenstand, das System oder die fehlerhaften Teile kostenfrei zum Herstellerwerk einsendet. Nach der Reparatur oder im Falle von Ersatz werden die Teile außerhalb Deutschlands nur auf Kosten und Gefahr des Kunden an den Kunden zurück versandt.

10. Für das Ersatzstück und die Ausbesserung läuft die Gewährleistungsfrist bis zum Ablauf der ursprünglichen Gewährleistungsfrist für den Liefergegenstand.

11. Durch etwa seitens des Bestellers oder Dritter unsachgemäß ohne vorherige Genehmigung von DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH vorgenommenen Änderungen oder Instandsetzungsarbeiten wird die Haftung für die daraus entstehenden Folgen aufgehoben.

12. Weitere Ansprüche des Bestellers, insbesondere ein Anspruch auf Ersatz von Schäden, die nicht an dem Liefergegenstand selbst entstanden sind, sind ausgeschlossen.

13.Mit der Annahme des Resale-Rabattes verpflichtet sich jeder gewerbliche Abnehmer und insbesondere jeder Wiederverkäufer, für seinen Kunden nach Absprache mit DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH alle Kundendienstangelegenheiten selbst zu organisieren bzw. selbst wahrzunehmen und/oder auch im Gewährleistungsfall die Reparatur gemäß den Arbeitsanweisungen von DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH zu organisieren oder selbst auszuführen. Soweit dies erforderlich ist, verpflichtet sich der o.g. gewerbliche Abnehmer, sich selbst oder sein Personal entsprechend schulen zu lassen. Sofern in Wahrnehmung der o.g. Interessen Reparaturen ausgeführt werden, vergütet DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH die für die jeweilige Arbeit vorgesehen Richtzeiten mit einem kostendeckenden Standardsatz. Für alle Abrechnungen gilt sinngemäß §B1 bis §B12.
Im Falle einer Reparatur sind defekte Teile in jedem Falle vor Ort auszubauen oder gegebenenfalls das Aggregat komplett an den Hersteller zur Reparatur einzusenden. Die Frachtkosten hierfür gehen zu Lasten des Kunden.

14. Falls für Systeme und andere Aggregate und Komponenten, die fest eingebaut werden, der Ausbau oder die Einsendung an den Hersteller aufgrund der Große der Objekte nicht oder nur mit einem unverhältnismäßig großen Aufwand durchführbar ist, kann vereinbart werden, dass
zur Beseitigung eines Fehlers u.U. auch ein Techniker der Firma DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH oder einer Vertragsfirma zum Ort des Kunden fährt. In diesem Falle finden für das Verfahren die besonderen Bedingungen für Arbeiten und Montagen außer Haus Anwendung. Hierin ist auch festgelegt, dass, auch im Gewährleistungsfall, Reisekosten vom Kunden getragen werden müssen.
DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH ist berechtigt, in dem Fall, wenn eine Reise verlangt worden ist, dafür einen entsprechenden Kostenvorschuss zu verlangen. Hierzu zählen auch solche Kosten, die dann entstehen, wenn für den angeforderte Kundendienst Verzögerungen im Ablauf der Reise entstehen (z.B. Aufenthalte durch Reisemittelverspätung, Verlust der Anschlussfluges etc.), sofern er dies nicht selbst grob fahrlässig verschuldet hat.
Insbesondere trägt der Kunde auch dann die Kosten für die Anreise, wenn aufgrund einer Verspätung der Verkehrsmittel oder anderer Unwägbarkeiten im Reiseablauf des Monteurs die Verabredung nicht oder nicht fristgemäß zustande gekommen ist. Der Kunde trägt auch die Kosten für Wartezeiten, wenn diese nicht durch DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH selbst verschuldet worden sind. In jedem Falle ist für auswärtige Termine eine Karenzzeit von mindestens 24 Std. zu vereinbaren, wenn der Termin mit anderen Beteiligten koordiniert werden muss.

H. Haftung für Nebenpflichten

Wenn durch Verschulden von DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH der gelieferte Gegenstand vom Besteller infolge unterlassener oder fehlerhafter Ausführung von vor oder nach Vertragsschluss liegenden Vorschlägen oder Beratungen sowie anderen vertraglichen Nebenverpflichtungen nicht vertragsgemäß verwendet werden kann, so gelten unter Ausschluss weiterer Ansprüche des Bestellers die Regelungen der Abschnitte G und I entsprechend.

I. Recht des Bestellers auf Rücktritt und sonstiger Haftungsausschluss

1. Der Besteller hat ein Rücktrittsrecht, wenn DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH eine ihr gestellte angemessene Nachfrist für die Ausbesserung oder Ersatzlieferung bezüglich eines von ihr zu vertretenden Mangels im Sinne der Lieferbedingungen durch sein Verschulden fruchtlos verstreichen lässt.

2. Ausgeschlossen sind alle anderen weitergehenden Ansprüche des Bestellers, insbesondere auf Wandlung, Kündigung oder Minderung, sowie auf Ersatz von Schäden irgendwelcher Art, und zwar auch von solchen Schäden, die nicht am Liefergegenstand entstanden sind. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Inhabers oder leitender Angestellter.

3. Bei Rücknahme von Liefergegenständen auch im Kulanzwege ist DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH zur Berechnung angemessener, durch die Rücknahme entstehender Kosten, berechtigt. Es gilt als vereinbart, dass DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH solche Kosten einschließlich entgangenem Gewinn ohne Einzelnachweis bis zur Höhe von 20% geltend machen kann. Die Rücknahme vertragsgemäß gelieferter Sonderanfertigungen ist ausgeschlossen.

J. Regelung bei Nichterfüllung

Falls der Vertrag von Seiten des Bestellers aus Gründen, die der Besteller zu vertreten hat, nicht erfüllt wird, hat DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH Anspruch auf Ersatz aller Kosten und Aufwendungen und sonstiger Schäden, die dadurch entstanden sind, zuzüglich einer Marge von 20% bezogen auf den Gesamtauftragswert. Wenn auf den Nachweis der Kosten verzichtet wird, beträgt die Quote für die Entschädigung 50% pauschal.

K. Recht von DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH auf Rücktritt

Für den Fall unvorhergesehener Ereignisse, sofern sie auf den Betrieb von DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH erheblich einwirken, und für den Fall nachträglich sich herausstellender Unmöglichkeit der Ausführung, wird der Vertrag angemessen angepasst. Soweit dies wirtschaftlich nicht vertretbar ist, steht DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH das Recht zu, ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten.

Schadenersatzansprüche des Bestellers wegen eines solchen Rücktritts bestehen nicht. Will DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH vom Rücktrittsrecht Gebrauch machen, so hat DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH dies nach Erkenntnis der Tragweite des Ereignisses unverzüglich dem Besteller mitzuteilen, und zwar auch dann, wenn zunächst mit dem Besteller eine Verlängerung der Lieferfrist vereinbart war.

L. Einkaufsbedingungen

Diesen Bedingungen entgegenstehende oder davon abweichende Einkaufsbedingungen gelten nur, wenn und soweit DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH sich schriftlich mit ihnen einverstanden erklärt hat. Ausdrücklich widersprochen wird hiermit Einkaufsbedingungen, durch die die Geltung der Allgemeinen Lieferungs- und Zahlungsbedingungen von DELTA SYSTEMTECHNIK HORN GMBH ausgeschlossen und beschränkt wird, sowie Einkaufsbedingungen, nach denen die Annahme der Bestellung als Anerkennung der Bedingungen des Bestellers gilt. Käufer unserer Shopsoftware verpflichten sich, die evt. veröffentlichten Inhalte deutlich als seine eigenen zu kennzeichnen. Auf keinen Fall haftet Delta Systemtechnik Horn für eventuelle Rechtsverstöße des Kunden im Zusammenhang mit der Betreibung eines Internetshops. Supportanspruch besteht soweit im Angebot zugesagt. Der Support erfolgt dann per Email und / oder per Telefonkommunikation. Eine verbindliche Reaktionsgeschwindigkeit wird nicht zugesagt. N. Salvatorische Klausel Sollte eine der vereinbarten Bestimmungen unwirksam oder teilnichtig sein, so tritt eine zulässige Regelung, die dieser Bestimmung vom Sinn her am ähnlichsten ist, an deren Stelle. Unwirksamkeit oder Teilnichtigkeit von einzelnen Bestimmungen begründen keine generelle Nichtigkeit der übrigen Bestimmungen. O. Datenschutzhinweise Delta Systemtechnik Horn GmbH nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze.

Um Ihnen passende Angebote oder Aufträge innerhalb Ihres Tätigkeitsbereiches zu vermitteln, benötigt Delta Systemtechnik Horn GmbH personenbezogene Daten von Ihnen wie z.B. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummern, Informationen über Tätigkeitsschwerpunkte sowie berufliche Fähigkeiten, erworbene Qualifikationen etc..

Delta Systemtechnik Horn GmbH wird die zur Verfügung gestellten Daten für diesen oben genannten Zweck speichern und verarbeiten und gegebenenfalls an Kunden oder potenzielle Kunden der Delta Systemtechnik Horn GmbH zur Angebotsabgabe weiterleiten.

Die Delta Systemtechnik Horn GmbH zur Verfügung gestellten Daten können außerdem zur Versendung von E-Mails, Newslettern oder Umfragen genutzt werden.

Personenbezogene Daten werden auf dieser Webseite nur im technisch notwendigen Umfang erhoben.
In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft.
Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie wir diesen Schutz gewährleisten und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden.